Ayurveda Ernährungsberatung

Tipps für deine gesunde ayurvedische Ernährung

Jessica, Ayurveda Expertin

Stand: August 2022

Ayurveda ist ein Heilsystem, dass sich seit Jahrtausenden mit der Lehre eines gesunden Lebens beschäftigt. Das Ziel im Ayurveda ist es, den Körper und Geist gesund zu halten, damit Krankheiten gar nicht erst entstehen. Die Ernährung spielt beim Ayurveda eine zentrale Rolle. Ayurvedische Ernährung ist vor allem eines: typgerecht. Jeder Mensch wird individuell betrachtet. Die Expert:innen für Ayurveda Ernährungsberatung aus der nutri onli Community erklären dir, wie du mit Ayurveda zu deiner körperlichen und geistigen Balance finden kannst.

Ayurveda Ernährungsberatung Ratgeber

Ayurveda: Jahrtausende alte Weisheiten modern und alltagstauglich leben

Ayurvedische Lebensmittel in der Ayurveda Ernährungsberatung

Ayurveda hat seinen Ursprung in Indien. Das älteste bekannte Heilsystem der Welt hat mittlerweile seinen Weg in die moderne Welt gefunden und liegt im Trend.

Die große Stärke des Ayurveda ist die individuelle Betrachtung jedes Einzelnen. Empfehlungen für die Ernährung, Bewegung, Schlaf und Co. richtigen sich immer nach den individuellen Bedürfnissen. Diese lassen sich aus der individuellen „Konstitution“ jedes Menschen ableiten. Vielleicht hast du schon einmal was von den Doshas im Ayurveda gehört: Vata, Pitta und Kapha? Es handelt sich dabei um drei Energien, die wir alle in uns tragen, jedoch zu unterschiedlichen Anteilen. Aus den drei Doshas setzt sich deine persönliche Konstitution zusammen. Einer der ersten Schritte, die du bei einer Ayurveda Ernährungsberatung durchläufst, ist eine genaue Bestandsaufnahme und Konstitutionsanalyse, um individuell auf dich zugeschnittene Empfehlungen ableiten zu können.

Der Darm wird im Ayurveda als Zentrum der Gesundheit angesehen. Er beherbergt das „Verdauungsfeuer„, im Ayurveda auch „Agni“ genannt. Speisen sollten typgerecht sein und so eingenommen werden, dass unser Verdauungsfeuer möglichst gut arbeiten kann. Neben deiner Konstitution spielen auch Tages-, Jahres- und Lebenszeit eine Rolle für die Ernährung. 

Klingt kompliziert? Das ist es nicht. Mit Ayurveda Ernährungsberatung kannst du herausfinden, wie deine ayurvedische Ernährung aussehen sollte und wie du sie ganz einfach und alltagstauglich umsetzen kannst. 

Die "goldenen Regeln" der Ayurveda Ernährungsberatung

Jeder Mensch ist individuell und sollte sich typgerecht ernähren. Einige Empfehlungen gelten jedoch auch ganz allgemein und helfen dir unabhängig von deiner persönlichen Konstitution, deine Gesundheit und Wohlbefinden zu erhalten.  

1

Du bist einzigartig! Deine Ernährung sollte zu DIR passen

Im Ayurveda gibt es für jeden „Typen“ individuelle Ernährungsempfehlungen. Essen soll uns gut tun, satt und glücklich machen. Je nach Konstitution sollten unterschiedliche Speisen auf dem Speiseplan stehen. In einer Ayurveda Ernährungsberatung erfährst du, wie dein typgerechter Speiseplan aussehen könnte.

2

Die Menge macht's

Im Ayurveda wird empfohlen, sich nicht zu „überessen“. Sprich, iss dich satt, aber iss in Maßen. Am besten sollte immer ein kleines bisschen Platz im Magen bleiben, damit dieser nicht mit der Verdauung überfordert ist. Wenn du dich nach dem Essen z.B. oft müde fühlst, ist es ein Zeichen dafür, dass du etwas zu viel gegessen hast. Fühlst du dich hingegen fit und ernergiegeladen, dann hast du deinem Körper genau das gegeben, was er braucht. 

3

Pausen zwischen Mahlzeiten einhalten

Als wichtigste Verhaltensregel gilt: Mindestens vier Stunden zwischen den Mahlzeiten nichts essen, damit nicht neue Nahrung auf Unverdautes trifft. Ideal sei es, den Verdauungsorganen eine zwölfstündige Pause zu gewähren: etwa gegen 19 Uhr zu Abend essen und frühestens um sieben Uhr frühstücken. „So gönnen Sie dem Darm heilsame Ruhe zur Regeneration“, sagt der Berliner Ernährungsexperte Elmar Stapelfeldt.

4
Die Rolle des Trinkens

Trinken zum Essen? Ja, aber bitte in Maßen. Wenn man zeitgleich mit dem Essen zu viel trinkt, kann das die Verdauung erschweren, denn die Magensäure wird verdünnt. Es ist daher empfehlenswert, einen gewissen zeitlichen Abstand zur Mahlzeit einzuhalten. Zum Essen am besten in kleinen Schlucken trinken und nur so viel, wie nötig. Eine halbe bis eine Stunde vor und nach dem Essen am besten eine Pause einlegen, bis größere Mengen getrunken werden.

5

Warme Mahlzeiten

In der Ayurveda Ernährung haben warme Speisen einen hohen Stellenwert. Sie sind leichter verdaulich, da die Nahrung durch das Garen leichter zersetzt werden kann. Das macht es unserem Darm also „leichter“, an die Nährstoffe zu kommen. Rohkost wie z.B. Salate sind schwerer verdaulich als gegarte Speisen. Sie sollten nur als Beilage dienen oder besser noch, möglichst nur Mittags verzehrt werden, da unser Verdauungsfeuer um die Mittagszeit herum am aktivsten ist. Am Abend ist die Verdauung am trägsten, daher sollten am besten leicht verdauliche Speisen wie z.B. Suppen oder gegartes Gemüse auf dem Teller landen. 

6

Spice it up - ayurvedische Gewürze nutzen

Gewürze spielen eine große Rolle in der ayurvedischen Ernährung. Je nach Typ werden verschiedene Gewürze empfohlen, um die Gesundheit zu fördern. Zimt, Koriander und Co. sind dabei nicht nur lecker, sie haben auch gesundheits- und verdauungsfördernde Wirkung. Welche Gewürze für deine persönliche Konstitution zu empfehlen sind, erfährst du am besten durch eine individuelle Ayurveda Ernährungsberatung. 

Selbstfürsorge im Ayurveda: Tipps und Routinen für deine Gesundheit

Yoga und achtsame Bewegung - Tipps für einen ayurvedischen Lebensstil aus der Ayurveda Ernährungsberatung

Wer die oben genannten Grundregeln der ayurvedischen Ernährung beachtet, der tut seiner Gesundheit bereits viel Gutes. Wer sein Leben noch mehr nach den Prinzipien des Ayurveda ausrichten möchte,  für den haben wir ein paar Extra-Tipps gesammelt:

Warmes Wasser – vor allem am Morgen – bringt unser Verdauungssystem in Schwung. Die ayurvedische Morgenroutine beinhaltet daher, den Tag mit einem Glas warmem Wasser zu beginnen. Aber auch über den Tag verteilt wird empfohlen, eher warmes Wasser oder Tee zu trinken, als kalte Getränke. Eiskalte Getränke sind eine Herausforderung für unsere Verdauung, da der Körper sie erst auf „Betriebstemperatur“ bringen muss. Daher können wir unser Verdauungsfeuer unterstützen, wenn wir ihm Getränke (wie auch Mahlzeiten) so zur Verfügung stellen, dass sie direkt verdaut werden können: warm.

Massagen sind eine Wohltat für den Körper und Geist. Ayurveda ist bekannt für warme Ölmassagen. Doch auch zuhause kannst du dir selbst etwas Gutes tun, z.B. indem du dich vor dem Baden oder Duschen mit warmem Sesamöl massierst. Das regt die Durchblutung an und sorgt für einen Moment bewusste „Me-Time“. Es muss also nicht immer ein ganzer Tag im Spa sein, deine eigene kleine ayurvedische Massage kann bereits Wunder wirken. Probier es aus, du wirst begeistert sein.

Mit ayurvedischen Reinigungsroutinen wird der Körper zum Entgiften angeregt. Es gibt ganz verschiedene Routinen, wie z.B. die Zunge zu reinigen (mit einem Zungenschaber). Auch „Ölziehen“ wird im Ayurveda häufig empfohlen. Dabei wird Öl in einer kleinen Menge (ca. 1 Esslöffel) für ca. eine halbe Minuten im Mund hin und herbewegt und anschließend ausgespuckt. Geeignet sind z.B. natives Sesam- oder Kokosöl. Das Öl bindet Giftstoffe und reinigt so zusätzlich.

Im Ayurveda geht es darum, deine Balance zu finden. Das gilt nicht nur fürs Essen, sondern auch für deine anderen Lebensbereiche. Achtsame Bewegung, z.B. durch Yoga, ist eine tolle Ergänzung zur ayurvedischen Lebensweise. Meditation kann dir dabei helfen, deinen Geist zu beruhigen.

Entspannung ist ein wichtiger Faktor für deine Gesundheit, denn Stress ist auf Dauer extrem schädlich. Unser moderner Alltag bringt leider automatisch viel Stress mit sich. Daher ist es sinnvoll, sich bewusste Entspannungspausen zu nehmen. Achte darauf, wann immer möglich in entspannten Situationen zu essen, damit sich dein Körper auf die Verdauung konzentrieren kann. Am besten also nicht unterwegs im Gehen essen.

Ganz besonders wichtig ist es auch, ausreichend zu schlafen. Je nach Konstitution brauchen die unterschiedlichen Typen im Ayurveda mehr oder weniger Schlaf.

Körper, Geist und Seele in Balance halten: Das sagt die Expertin für Ayurveda Ernährungsberatung

Jessica ist Expertin für ganzheitliche Ayurveda Ernährungsberatung. Ihr besonderer Schwerpunkt ist das Thema Darmgesundheit, das im Ayurveda eine entscheidende Rolle spielt, wie sie aus eigener Erfahrung weiß. Lange hatte sie selbst mit einer schweren Darmerkrankung zu kämpfen, die sie mit Ayurveda in den Griff bekommen hat. 

In ihrer Ayurveda Ernährungsberatung hilft sie ihren Kund:innen dabei, sich typgerecht zu ernähren und die ayurvedischen Prinzipien alltagstauglich umsetzbar zu machen. „Ayurvedisch zu leben bedeutet für mich, bewusst zu leben und auf seinen Körper zu hören. Ich halte nichts von Diäten und Regeln. Aber unser Körper mag individuelle Routinen. Es kommt darauf an herauszufinden, welche Lebensmittel und Routinen DIR ganz persönlich gut tut. Das finden wir gemeinsam heraus“. 

Ayurveda kann dir bei vielen Themen helfen, angefangen vom Thema Abnehmen über Unverträglichkeiten bis hin zu Schlafproblemen. Du findest Ayurveda spannend und möchtest herausfinden, wie du deine Gesundheit mit Ayurveda verbessern kannst? Dann ist eine individuelle Ayurveda Ernährungsberatung vielleicht genau das richtige für dich. 

„Darm gut alles gut. Ayurveda hilft dir, in deine natürliche Balance zu finden“

Jessica – Expertin für Ayurveda & Darmgesundheit

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ayurveda Ernährungsberatung begleitet dich auf deinem Weg zu mehr Leichtigkeit, Wohlbefinden und Lebensfreude.

Kundin mit laptop zuhause

Ayurveda Ernährungsberatung: kostenloses Kennenlernen

Nutze die Möglichkeit, in einem kostenlosen Erstgespräch herauszufinden, ob du und dein:e Ayurveda Ernährungsberater:in wirklich zueinander passt. Buche jetzt deinen Termin und lerne deine:n Berater:in unverbindlich kennen.

Persönliche Begleitung zu deinem gesunden Leben

Du wünschst dir Begleitung auf deinem Weg zu einem gesunden, aktiven und beschwerdefreien Leben?

nutri onli verbindet dich mit Ernährungsberater:innen, die genau zu deinen Bedürfnissen passen

beratung kundin mit wassermelone
Terminbuchung schreibtisch mit laptop und blumen stilleben

Und so funktioniert's:
Beratung finden

Wir erklären dir, wie du in wenigen Klicks deine:n Ernährungsberater:in findest. Step by step, ganz bequem online zu deiner passenden Ernährungsberatung.