Allgemeine Geschäftsbedingungen
für Ernährungsberater:innen

= Personen, die Ernährungsberatung oder -therapie anbieten

1. Allgemeines

In unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind die Bedingungen festgehalten, die bei einem Vertrag zwischen uns nutri onli und dir als Ernährungsberater:in (im Folgenden: „dienstleistende Person“) gelten.

Da es uns wichtig ist, mit diesen AGB niemanden sprachlich auszuschließen, wird im Folgenden von dir oder dienstleistenden Person statt Ernährungsberater:in gesprochen und von nutzenden Personen statt Kund:innen. Sowie von mir/uns statt Dienstleister im Sinne des Gesetzes.

Wenn sich Inhalte und damit die Wirkung der AGB verändern sollte, wirst Du darüber schriftlich (per Mail oder Post) informiert.

Leistungen

nutri onli bietet den dienstleistenden Personen die Möglichkeit, ihre Angebote für Ernährungsberatung oder Ernährungstherapie online zu präsentieren, mit potentiellen Kund:innen Nachrichten auszutauschen und Buchungen von den nutzenden Personen des Markplatzes zu erhalten.

Kontovoraussetzungen

Damit dieser Online-Marktplatz genutzt werden kann, muss ein Nutzerkonto angelegt werden. Die Erstellung eines Nutzerkontos als dienstleistende Person ist nur für Personen ab 18 Jahren erlaubt.

2. Vertragsschluss und die Rolle des Marktplatzes

2.1 Der Online-Markplatz von nutri onli dient nur der Vermittlung von Aufträgen. Das bedeutet, zwischen der dienstleistenden Person und der nutzenden Person findet ein eigener Vertrag statt. In diesem Vertrag findet sich nutri onli nicht wieder.

2.2 Das Team von nutri onli behält sich das Recht vor, die angegebenen Abschlüsse und Zertifikate zu überprüfen. Auf Nachfrage ist dem Team von nutri onli eine digitale Kopie per E-Mail auszuhändigen.

2.3 Die Auszahlung der über nutri onli vermittelten Aufträge läuft über den Online-Marktplatz und wird abzüglich der PayPal-Gebühren an die Anbieter:innen auf das mit nutri onli verknüpfte PayPal-Konto ausgezahlt, sobald die dienstleistende Person die Buchungsanfrage akzeptiert hat.

2.4 Für die Nutzung der Plattform als dienstleistende Person, berechnen wir eine prozentuale Provision pro Buchung (siehe Punkt 3 Zahlungsbedingungen). Diese Gebühr wird nur den Ernährungsberater:innen, also dienstleistenden Personen in Rechnung gestellt.

2.5 Für die nutzenden Personen der Plattform, also die Kund:innen die bei den Ernährungsberater:innen eine Beratung buchen, entstehen keine gesonderten Vermittlungsgebühren.

2.6 Verhaltensregeln bzw. Pflichten der dienstleistenden Person:

  1. Die Plattform darf nicht für Straftaten genutzt werden.
  2. Ein respektvoller Umgang aller Nutzer:innen wird vorausgesetzt.
  3. Die Anbieter:innen legen eigenständig ihre Angebote und die dazugehörigen Preise fest.
  4. Die Anbieter:innen sind dafür verantwortlich, dass die von ihnen bereitgestellten Informationen (u.a. fachliche Qualifikation, Erfahrung als Berater:in) wahrheitsgemäß sind.
  5. Die Angebote auf dem Marktplatz dürfen keine externen Links enthalten (z.B. Verweis auf eigene Website, Social Media usw.).
  6. Es darf keine Werbung verbreitet werden.
  7. Kostenlose Angebote (Kennenlerngespräch, Online-Kurs) dürfen nur dann eingestellt werden, wenn mindestens eines für die nutzenden Personen kostenpflichtiges Angebot (z.B. Einzelberatung, Beratungspaket, Online-Kurs) auf nutri onli veröffentlicht wird. Für die vor dem 16.05.2022 veröffentlichten kostenlosen Angebote gilt eine Übergangsfrist bis zum 31.12.2022. Danach werden diese von der Plattform entfernt, sofern kein weiteres kostenpflichtiges Angebot veröffentlicht wird.

Bei Verstoß dieser Regeln wird erst verwarnt und ggf. das Konto gesperrt.

Alle Angebote werden von nutri onli auf die genannten Verhaltensregeln überprüft, bevor sie zur Buchung freigegeben werden.

3. Zahlungsbedingungen

3.1 Zahlungen von Kund:innen

Zur Sicherheit für alle Seiten, werden die Aufträge erst angenommen und durchgeführt, wenn die Zahlung erfolgreich abgeschlossen wurde. Sollte eine Zahlung nicht funktionieren, wird der Auftrag auch nicht bindend angenommen.

Bevorzugt wird die Zahlung per PayPal verwendet. Hier tritt für die nutzende Person der PayPal Käuferschutz ein. Damit findet eine doppelte Absicherung statt. Die Paypal-Gebühren sind von den dienstleistenden Personen zu tragen. Eine aktuelle Übersicht befindet sich hier.

Sollte die nutzende Person eine Rechnung wünschen, ist diese von der dienstleistenden Person auszustellen.

Es steht den dienstleistenden Personen frei, auf eigene Verantwortung mit ihren Kund:innen eine andere Zahlungsweise abzustimmen.

3.2 Zahlung der Provision

Für die Nutzung des Online-Marktplatzes als dienstleistende Person wird eine prozentuale Provision pro Buchung erhoben. Diese wird bemessen am Netto-Preis des Angebotes vor Abzug der PayPal-Gebühren. Die Provision beläuft sich auf:

  • 6% auf 1:1 Beratungen (Einzelberatung, Beratungspakete)
  • 20% auf Online-Kurse (Selbstlernkurse, digitale Gruppencoachings)

Der dienstleistenden Person wird am Monatsanfang eine Sammelrechnung der zu zahlenden Provision für alle im vergangenen Monat vermittelten Aufträge in Rechnung gestellt. Die Provision ist sofort nach Rechnungserhalt auf das in der Rechnung angegebene Konto zu überweisen.

3.3 Bearbeitung der Angebote

Die Angebote können von der dienstleistenden Person jederzeit bearbeitet werden. Bei Bearbeitung werden die Angebote dem nutri onli Team erneut zur Prüfung vorgelegt.

3.4 Deaktivierung der Angebote

Die Angebote können von der dienstleistenden Person jederzeit deaktiviert werden und bei Bedarf wieder aktiviert werden. Bei erneuter Aktivierung werden die Angebote dem nutri onli Team erneut zur Prüfung vorgelegt. Das Nutzerkonto bleibt bestehen.

3.5 Löschung des Nutzerkontos

Wenn die Nutzung von nutri onli nicht mehr gewünscht wird, kann das angelegte Konto von der dienstleistenden Person gelöscht werden. Hiermit werden auch alle Angebote gelöscht und können nicht wiederhergestellt werden. Die Löschung des Kontos entbindet nicht von Zahlungspflichten.

4. Widerrufsrecht der Kund:innen

4.1 Wenn ein Auftrag angenommen wurde, ist dieser bindend. An dieser Stelle verzichtet die nutzende Person ggf. auf ihr Widerrufsrecht, damit der Auftrag auch frühzeitig durchgeführt werden kann. Wurde der Auftrag in Form einer Dienstleistung ausgeführt, kann nach der Ausführung in keinem Fall widerrufen werden.

4.2 Die über das gesetzliche Widerrufsrecht hinausgehenden Stornierungsbedingungen sind von den dienstleistenden Personen selbst festzulegen und an die nutzenden Personen in ihren Angeboten zu kommunizieren.

4.3 Wenn ein:e Kund:in von seinem Widerrufsrecht oder der von den dienstleistenden Personen festgelegten Stornierungsbedingungen Gebrauch macht, muss die Rückabwicklung der Zahlung durch die dienstleistende Person ausgelöst werden („Rückzahlung senden“ im PayPal-Konto). PayPal erstattet hierbei die variable Gebühr, jedoch nicht die Transaktionsgebühr von 0,35 Euro. Diese ist von der dienstleistenden Person zu tragen.

5. Gewährleistung

Die nutri onli UG tritt auf diesem Marktplatz als Vermittler auf. Somit übernehmen wir keine Gewährleistung oder Haftung für die Art der Durchführung von Aufträgen.

6. Haftungsbeschränkungen

6.1 Bei Leistungen, die über das Internet bezogen werden, weisen wir darauf hin, dass hier Fehler auftreten können. Natürlich geben wir unser Bestes, dass diese schnellstmöglich behoben werden. Doch für Fehler und Folgen, die daraus resultieren, übernehmen wir keine Haftung.

6.2 Es wird keine Haftung für die Angebote und Durchführung der Anbieter:innen übernommen.

6.3 Die auf nutri onli enthaltenen Produktbeschreibungen sind unverbindlich, Produktänderungen sind vorbehalten.

7. Externe Links

Auf nutri-onli.de werden Hyperlinks zu externen Seiten verwendet. Nutri onli übernimmt für die Inhalte und Informationen dieser Seiten keine Verantwortung. Die Nutzung erfolgt auf eigenes Risiko der nutzenden Person.

8. Schlussbestimmungen

Sollte etwas aus diesen AGB ungültig sein, bleibt der restliche Inhalt in seiner Gültigkeit bestehen.

Änderungen des Vertrags und der AGB, finden immer schriftlich statt. Sollte es Änderungen von unserer Seite geben, informieren wir darüber rechtzeitig per Mail. Sollte eine Änderung nicht in eurem Sinne sein, kann diesem schriftlich widersprochen werden.

Der Gerichtsstand, also das zuständige Gericht im Falle von Unstimmigkeiten, ist das zuständige Gericht aus dem Amtssitz unseres Unternehmens nutri onli.

Sollten noch Fragen offengeblieben sein, sind wir jederzeit per Mail über info@nutri-onli.de erreichbar.